Telefon: +43(0) 662 834 602 - 0

THE4BEES - Transnational Holistic Ecosystem 4 Better Energy Efficiency through Social innovation

2015 bis 2018

Das Projekt baut auf der Hypothese auf, dass Energie nicht von Gebäuden, sondern von Menschen verbraucht wird. Daher steht das Nutzerverhalten im Vordergrund des Projektes. Die Nutzerinnen und Nutzer von Gebäuden im Alpenraum sollen sich über IKT-Anwendungen des Energieverbrauchs besser bewusst werden und dadurch ihre Handlungsroutinen ändern und zu einer Verminderung des Energieverbrauchs beitragen. Die IKT-Anwendungen sollen über sogenannte Co-Creation Labs entwickelt werden. Es werden sieben Co-Creation Labs, die im Hinblick auf Energieverbrauch und Verhaltensänderung evaluiert werden. Über die Einbindung von „Observern“ des Projektes, die aus dem Umfeld von Politik und Beratung kommen, werden Empfehlungen erarbeitet. Daher zeichnet das Projekte insbesondere ein partizipativer Ansatz aus, sowohl was die Co-Creation Labs als auch die Observer betrifft.

Die Schwerpunkte im Projekt sind:

  • Sensibilisierung für Energieeffizienz in Gebäuden
  • Untersuchungen zu energieeffizientem Verhalten und Verhaltensänderungen
  • Co-Creation Labs als Ausgangspunkt für die Entwicklung von IKT-Anwendungen
  • Pilotanwendungen mit Nutzerinnen und Nutzern (private Haushalte, Schülerinnen und Schüler, Studierende, Angestellte, Touristen)
  • Erarbeitung von politischen Handlungsempfehlungen zur Entwicklung des Alpenraums.

 

Als Ergebnis entstehen verschiedene IKT-Anwendungen, die das Nutzerverhalten in Richtung Energieeffizienz verändern sollen, sowie Politikinstrumente für eine nachhaltige Entwicklung im Alpenraum.

Partner:

  • CSI-Piemonte (IT, project leader)
  • Regione Piemonte (IT)
  • Regione Lombardia (IT)
  • CSP- INNOVAZIONE NELLE ICT (IT)
  • CNR-IEIIT (IT)
  • E-Zavod (SL)
  • Zavod Energetska Agencija za Savinjsko (SL)
  • Forschungsgesellschaft mbH (AT)
  • HES-SO//Fribourg (CH)
  • Association Hespul (FR)
  • Rhônalpénergie-Environnement (FR)

 

Förderung:

Gesamtvolumen: 2.694.646 EUR

ERDF: 2.290.449 EUR

This project is co-financed by the European Regional Development Fund through the Interreg Alpine Space programme.

 

Projekt Webseite (link is external)

 

Telefon: +43(0) 662 834 602 - 0