Telefon: +43(0) 662 834 602 - 0

Studio iSPACE forscht zum Mobilitätsverhalten in der Alpenregion: Vorzeigeprojekt für Land Salzburg

Das Projekt "SaMBA – Sustainable Mobility Behaviours in the Alpine Region", bei dem das Research Studio iSPACE wissenschaftlicher Projektpartner ist, ist ein Vorzeigeprojekt des von der EU finanzierten Alpenraumprogramms, berichtet die

THE4BEES – Ein Ende? Oder ein Neuanfang?

Das Interreg Alpine Space Projekt „“THE4BEES” (Transnational Holistic Ecosystem 4 Better Energy Efficiency through Social innovation) blickt nun langsam seinem Ende entgegen: Das finale Event dieses 3-jährigen Projekts fand am 22. und 23. Oktober in Turin statt.

Laura Knoth erhielt den Preis für die beste Kurzpräsentation auf der SSF 2018

“Zeit ist die ultimative nicht-erneuerbare Ressource” war eines der Mottos des Symposiums „A Smart Sustainable Future for All 2018“.

Studio iSPACE stellt beim Fachsymposium "Alpines Bauen" neues Forschungs- und Transferzentrum vor

Das Studio iSPACE koordiniert den Themenschwerpunkt "Lebenswerte Nachverdichtung und Energiesysteme" beim 5. grenzüberschreitenden Fachsymposium "Brennpunkt Alpines Bauen", das am 27. September 2018 in Salzburg stattfindet. Thomas Prinz (RSA FG-Studio iSPACE) und Thomas Reiter (FH Salzburg) stellen dort auch das neue Forschungs- und Transferzentrum "Alpines Bauen" vor.

50 Studierende aus Twente (NL) zu Besuch bei iSPACE

Im Zuge ihrer Exkursion zu diversen Geoinformatik-Organisationen in Deutschland und Österreich besuchten 50 Masterstudierende der Geoinformatik das Studio iSPACE, um Einblicke in die angewandte Forschung zu bekommen. Hierzu wurden in zwei Räumlichkeiten insgesamt acht Vorträge abgehalten, welche den Studierenden diverse Themen und Organisationsformen von Forschung näherbrachten:

Urbane Grünräume beim Alpinen Bauen mitdenken

Am 27. September 2018 11:30 - 18:00 findet zum 5. Mal das Symposium Alpines Bauen an der Fachhochschule Salzburg, Campus Urstein statt. Neben dem Schwerpunkt "Bauen und Technik" und "Alpine Baukultur" widmet sich ein weiterer Schwerpunkt dem Thema "Lebenswerte Nachverdichtung und Energiesysteme".

Seiten

Telefon: +43(0) 662 834 602 - 0