Telefon: +43(0) 662 834 602 - 0

IDEE

2017 bis 2019

Grenzübergreifendes Forschungsnetzwerk für das Integrative Design Effizienter Energiesysteme in urbanen Regionen

 

Die EU 2020 Strategie und der EU Aktionsplan für Kreislaufwirtschaft sehen einen direkten Zusammenhang zwischen Ressourceneffizienz, Wettbewerbsfähigkeit und Nachhaltigkeit von Regionen. Es ist davon auszugehen, dass hohe Effizienz im zukünftigen Gebäudebestand, neue Technologien wie Niedertemperaturfernwärme und Wärmepumpen, Abwärmenutzung und die Reduktion von Energieverlusten in der Industrie sowie die Erschließung des Biomassepotenzials die Energiesysteme sauberer und effizienter machen. Das Projekt IDEE wird auf Ergebnisse aus dem Projekt Urban Energy Web aufbauen und ein grenzüberschreitendes Forschungsnetzwerk zur „Integrativen Systemanalyse und Design von effizienten und innovativen urbanen Energiesystemen“ schaffen.

In diesem Netzwerk ergänzen sich Kompetenzen von 4 Forschungszentren und einer öffentlichen Behörde, um ein integratives Modellierungsframework für urbane Energiesysteme zu entwickeln. Dieses Framework interpretiert Energie-, Umwelt-, Gebäude-, Wirtschafts- und geographische Daten in integrativer Weise und schafft so neue Entscheidungsgrundlagen. Es unterstützt Kommunen und Schlüsselakteure durch strategischen Input zu vorhandenen Potenzialen, Anwendbarkeit von innovativen Technologien und deren Umwelteinfluss, Kosten und Rentabilität, Energieinvestitionen im urbanen Raum zu planen.

Dieses Modellierungsframework wird in Pilotregionen (Maniago, Feltre und Salzburger Seenland) entwickelt, validiert und für eine breite Anwendung darüber hinaus angelegt.

http://www.interreg-idee.eu/de/

Telefon: +43(0) 662 834 602 - 0