Telefon: +43(0) 662 834 602 - 0

Bonsei

2016 bis 2018

BONSEI! Bestand Optimal Nutzen - Sanierung Energieeffizient Implementieren!

 

PROJEKTZIEL:
Ziel des Projektes BONSEI! ist es, eine energetisch effiziente und sozial verträgliche Nachverdichtung in städtischen Wohngebäuden in Privateigentum zu fördern und zugleich eine methodische Grundlage für ressourceneffizientere Stadtregionen zu schaffen. Anhand eines innovativen Kriterienkataloges und technologischer Planungsgrundlagen wird eine integrative Betrachtung von geeigneten Nachverdichtungsmaßnahmen unter energetischen, architektonischen und siedlungsstrukturellen Aspekten und deren Wechselwirkungen stattfinden. Darauf basierend werden unter Berücksichtigung von Siedlungsdruck und praktischer Umsetzbarkeit geeignete Flächen/Gebäude bewertet und priorisiert. Die Ergebnisse fließen in die Konzeption eines neuartigen Dienstleistungsangebots (integrative Nachverdichtungsberatung) ein, das als neutrale Erstberatung bei privaten Verdichtungsvorhaben dienen soll. Die Funktionsfähigkeit wird mit Hilfe von Testberatungen unter Einbeziehung der 12 LOIPartner überprüft und die Erkenntnisse für die Weiterentwicklung des Beratungskonzepts verwendet.

Projektpartner:
Energieinstitut Vorarlberg (P1)
Architekt Paul Schweizer (P2)
Stadt Salzburg (P3)

 

LOI-Partner:
Land Salzburg, Abt. 10 Wohnen und Raumplanung
Energieberatung Salzburg
Innovations- und Technologietransfer Salzburg GmbH - ITG
Amt der Vorarlberger Landesregierung - Abt. Wohnbauförderung
Amt der Vorarlberger Landesregierung - Abt. VIIa - Raumplanung
und Baurecht
Vorarlberger Architektur Institut - vai
Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für OÖ u. SBG
Stadt Wien, Abteilung Stadtentwicklung und Stadtplanung - MA 18
Verein Bodenfreiheit
Bundesamt für Wohnungswesen, CH
Metron, CH
eza! Energie- und Umweltzentrum Allgäu gemeinnützige GmbH, D

 

Ausschreibung Stadt der Zukunft:

       

Telefon: +43(0) 662 834 602 - 0