Telefon: +43(0) 662 834 602 - 0

AuWiPot

2009 bis 2011

Ziel des vorliegenden Projektes ist die Erstellung einer hoch aufgelösten Windressourcenkarte mit einer darauf aufbauenden umfassenden Potentialmodellierung. Als Berechnungsansatz wird die Verschränkung einer neuen Form der dynamischen Modellierung mit einem geo-statistischen Interpolationsverfahren gewählt, wobei die Qualität der Ergebnisse durch die Einbindung einer möglichst hohen Anzahl von realen Windmessdaten und der Energieerträge von bestehenden Windkraftanlagen verbessert. Aufbauend auf den Ergebnissen werden Potentialmodellierungen durchgeführt, die neben raumordnungsrelevanten Kriterien auch Aspekte der Anlagentechnik und der Wirtschaftlichkeit mit berücksichtigen. Die Ergebnisse dienen anschließend als Grundlage für die Abschätzung realisierbarer Windenergie-potentiale, wobei umfassende Aspekte der Windenergie mitberücksichtigt werden.

 

Klima- und Energiefonds
Telefon: +43(0) 662 834 602 - 0