Telefon: +43(0) 662 834 602 - 0
Fachhochschule Salzburg, Campus Urstein

5. Fachsymposium Brennpunkt Alpines Bauen

Am 27. September 2018 11:30 - 18:00 findet zum 5. Mal das Symposium Alpines Bauen an der Fachhochschule Salzburg, Campus Urstein statt. Neben dem Schwerpunkt "Bauen und Technik" und "Alpine Baukultur" widmet sich ein weiterer Schwerpunkt dem Thema "Lebenswerte Nachverdichtung und Energiesysteme", welcher vom Studio iSPACE koordiniert wird. Da bei einer qualitativ hochwertigen Siedlungsentwicklung, Freiraumplanung und Begrünung mit einer nachhaltigen Bebauung Hand in Hand gehen, ist dem Thema "Grün" ein besonderer Schwerpunkt gewidmet.

Lebenswerte Nachverdichtung und Energiesysteme:

Zentrum Alpines Bauen
Centro per la costruzione nella zona alpina

Thomas Reiter, Fachhochschule Salzburg
Thomas, Prinz, RSA iSPACE, Salzburg

Simulation von Siedlungssystemen - energieeffiziente Nachverdichtungslösungen
Simulazione di sviluppo urbano – soluzioni di densificazione energeticamente efficiente

Sabine Gadocha, RSA iSPACE, Salzburg

Intelligente Gebäudehüllen - Multifunktionsfassaden
Involucri edilizi intelligenti - facciate multifunzionali

Michael Grobbauer, FH Salzburg

Innovative Energiesysteme - Bauteilaktivierung
Innovativi sistemi di energia con l'attivazione delle masse

Markus Leeb, FH Salzburg

Werkzeugkasten Wohnumfeldqualität und Planung – "Kompetenzzentrum Wohnumfeld" der Hochschule Rapperswil
Strumenti per la qualità e la pianificazione dell'ambiente residenziale - "Centro di competenza Ambiente residenziale" dell'Università Rapperswil

Joachim Schöffel, Hochschule Rapperswil, Schweiz

Qualitätssicherung für Wohnquartiere am Beispiel Sonnengarten Limberg
Controllo di qualità per i quartieri residenziali, l'esempio del Sonnengarten Limberg

Inge Straßl, SIR - Salzburger Institut für Raumordnung

GrünStattGrau – Innovationen für die Grüne Stadt. Chancen, Potenziale und Best Practice Beispiele Bauwerksbegrünung
Verde invece di grigio – Innovazioni per la Città Verde. Opportunità, potenzialità ed esempi di best practice per edifici verdi

Susanne Formanek und Vera Enzi, GrünStattGrau, Wien

Diskussion – Grünraum in alpinen Stadtregionen
Discussione – Gli spazi verdi nelle regioni urbane alpine

Nationaler Round Table "Urban Green Belts"

Telefon: +43(0) 662 834 602 - 0